Sprachreisen

Sprachreisen für sprachbegeisterte StudentInnen

sprachreise-fremdsprache-lernen_klSprachen-Lernen wird immer wichtiger. Die Anforderungen der Arbeitgeber gerade an junge Menschen beinhalten fast selbstverständlich das Beherrschen mehrerer Fremdsprachen. Für Studierende werden Auslandsaufenthalte im Zuge eines Erasmussemesters oder –jahres ein immer wichtigerer Bestandteil im Lebenslauf. Ja einige absolvieren ihr gesamtes Studium im Ausland oder verbringen nach Abschluss des Studiums eine Zeit im Ausland.

Dass Sprachen in einer globalisierten Welt immer wichtiger werden, verwundert nicht. Deshalb muss jede und jeder im eigenen Interesse Sprachkenntnisse pflegen und an diesen arbeiten. Und schließlich macht das Sprachen-Lernen ja auch Spaß. Um viele Erfahrungen und Freunde reicher, kehrern die meisten aus dem Ausland zurück. Der Erasmusaufenthalt – eine unvergessliche Zeit, die man nicht mehr missen möchte. Und das Vertriefen der Sprache geht fast nebenbei. Denn sobald man ständig von der Fremdsprache umgeben ist, Vorlesungen und Kurse in der Fremdsprache besucht, sich auch in der Freizeit mit Muttersprachlern unterhält, macht man schnelle Fortschritte.

Für diejenigen, die sich nicht sicher sind, ob ein Auslandssemester das Richtige für sie ist, bietet sich auch die Möglichkeit im Zuge von Sprachreisen eine Zeit im Ausland zu verbringen. Die Schweizer Sprachreiseagentur ESL, die heuer übrigens mit dem Language Travel Award als beste Agentur Europas ausgezeichnet wurde, organisiert nicht nur Sprachreisen für Schüler. Die ESL plant und organisiert auch Auslandsaufenthalte für Studierende, Erwachsene, Geschäftsleute etc. Jede und jeder findet bei ESL das passende Kursprogramm.

Ob man auf einer Sprachreise Italien erkunden und nebenbei die Sprachkenntnisse vertiefen möchte oder ob man mit Hilfe von ESL ein Volontariat bei einer Firma in New York absolviert – es gibt viele Möglichkeiten mit ESL das Fernweh zu stillen und wichtige Erfahrungen zu sammeln.

Hier einige interessante Kursprogramme im Überblick, die besonders für Studierende interessant sind. Neben Standard- und Intensivkursen bietet ESL nämlich noch jede Menge mehr.

  • Kurs und Unternehmenspraktikum

Dieses Programm der Ecole Suisse de Langues ist zweigeteilt. Im ersten Abschnitt besuchen Studierende einen allgemein gehaltenen Sprachkurs. Im Anschluss daran besteht die Möglichkeit ein Praktikum in einem Unternehmen zu absolvieren. Das Praktikum ist dabei auf die Voraussetzungen, Fähigkeiten und Interessen der Studierenden abgestimmt. So können Interessierte erste Erfahrungen in der Arbeitswelt im fremdsprachigen Ausland sammeln. 

  • Ausbildung zum Sprachlehrer

Erstausbildung
ESL verfügt über ein Netz an ausgezeichneten Partnerschulen. Einige der Kurzentren bieten auch die Möglichkeit eine Ausbildung zum Sprachlehrer zu absolvieren, die perfekte Zusatzqualifikation für sprachbegeisterte Studierende. Bei diesem Kurs werden nicht nur die Sprachkenntnisse perfektioniert, sondern auch didaktische Fähigkeiten erworben.

Weiterbildung
Für all jene, die bereits eine Ausbildung zum Sprachlehrer absolviert haben, werden Weiterbildungskurse geboten, die die Lehrkräfte auf den neuesten Stand bringen. Im Kurs wird über neue Unterrichtsmethoden informiert. Ein weiterer Vorteil des Kursprogramms ist der Austausch zwischen den Lehrenden. Jede und jeder kann mit Kollegen im Kurs und den Lehrkräften vor Ort über die Lehrtätigkeit, die eigenen Erfahrungen im Umgang mit den Lernenden plaudern.
  • Sprache und Kultur - Sprachkultur

Sprache und Kultur sind eng miteinander verwoben, sie gehen Hand in Hand. Über die Sprache erfährt man viel über die Kultur eines Landes und umgekehrt muss man sich mit der Sprache auch die Kultur eines Landes aneignen, um ihre Sprecher zu verstehen. Spezielle Kurse zu Literatur, Kino, Kunst und Kulinarik ergänzen die Sprachkurse perfekt.

  • Unterricht bei der Lehrkraft
Eine besonders intensive Art zu lernen ist jenes Programm der ESL, das den Studierenden ermöglicht bei der Lehrkraft zu wohnen und zu lernen. Für die Dauer des Aufenthalts ist man bei der Lehrkraft untergebracht und kann so sozusagen von morgens bis abends die Sprachkenntnisse anwenden und verbessern. Im Zusammenleben mit der Lehrkraft wird diese schnell Schwachpunkte herausfinden können, um dann gezielt an diesen zu arbeiten.
  • Gruppenkurse

Diejenigen die die eigenen Sprachkenntnisse zusammen mit Familie, Freunden oder Studienkollegen verbessern wollen, bietet ESL die Möglichkeit von Gruppenkursen. Man nennt die Gruppengröße, Kursort, das gewünschte Programm sowie die Art der Unterkunft und ESL kümmert sich um den Guppenkurs nach Maß.

Wer also Lust auf einen Sprachaufenthalt mit ESL im Ausland bekommen hat, der sollte am besten auf der Website der Schweizer Sprachreiseagentur vorbeischauen. Geboten werden über 150 Destinationen auf 5 Kontinenten. Auf der Website findet man also nicht nur einen Überblick über die unterschiedlichen Kursprogramme, sondern auch die Kursorte. Neben den gängigen Sprachen wie Englisch, Französisch, Spanisch und Italienisch bietet ESL auch Chinesisch, Russisch, Finnisch, Türkisch oder Thai an - Wünsche, die das Sprachen-Lernen betreffen, bleiben bei ESL kaum offen.

Bildquelle: Dreamstime.com / Frau mit globalem © Irkeyn