Probleme im Job

Boreout - Bore-out Syndrom

Viele neue Begriffe, die uns aus dem amerikanischen Sprachraum erreichen, bezeichnen Phänomene, die es eigentlich schon immer gab, die aber nicht unter einem prägnanten Sammelnamen zusammen gefasst worden waren. Neben dem viel diskutierten Terminus "Burn-Out" gehört dazu das "Boreout" im Geschäftsleben, wenn man so will, das Gegenstück zum Burn-out.

Wer sich im Beruf ständig unterfordert fühlt, wird über kurz oder lang Langeweile und Frustration erleben. Wenn dies nur punktuell auftritt, ist dies kein Problem, denn Routine gehört nun einmal zu jedem Beruf, aber wenn es Kennzeichen der Tätigkeit ist, mehr oder weniger ständig gelangweilt, ohne jede Herausforderung in seinem Tätigkeitsfeld zu agieren, kann es genauso zu bedenklichen Konsequenzen kommen wie bei einem Burn-out.

Ein ständig unterforderter Mensch fühlt sich ja nicht nur gelangweilt, sondern auch oft nicht richtig wahrgenommen, was zu einem latenten Minderwertigkeitsgefühl werden kann. Kein schönes Gefühl, wenn andere spannende Aufgaben bekommen, man selber nicht!

Bore-out - Zu gut für diese Firma?

Dann gibt es natürlich auch solche Menschen, die zwar einen interessanten Job bekleiden, die aber aufgrund ihres Tempos oder ihrer Persönlichkeit sehr schnell alles erfassen und sich ebenfalls langweilen. Wenn sie nicht selbst Laut geben, sondern in der vielen freien Zeit (aufgrund ihres Tempos brauchen sie einfach nicht so lange wie andere) im Internet surfen, wird es vielleicht kein Vorgesetzter bemerken, aber der vom Bore-out Betroffene verlässt das Büro täglich genervter.

Was tun? Man kann ja nicht ständig die Abteilung wechseln, aber man kann sich innerhalb des Teams gezielt neue Aufgaben suchen oder Kollegen Hilfe anbieten. Das ist ganz sicher nicht langweilig!

Die Alternative zu Boreout: Selbständigkeit?

Boreout Kandidaten tragen bestimmte Persönlichkeitszüge, die sie sogar dazu prädestinieren, sich eher als Selbständige zu betätigen. In der eigenen Firma werden sie mit einer Fülle von unterschiedlichen Aufgaben und Rollen konfrontiert. Das wäre dann doch eine Herausforderung! Bevor jemand seine Tage als bleiern und irgendwann als krank machend wahrnimmt, sollte er sich nach Alternativen zum jetzigen Job umsehen!

Ein vom Boreout Betroffener kann dies aufgrund struktureller Probleme sein, er kann ignoriert werden oder einfach nicht passen. Es lohnt sich, Zeichen und Ausmaß des Gelangweiltseins zu beachten und sie unbedingt ernst zu nehmen!

Bildquelle: © zwieback2003 - Fotolia.com

Boreout - Bore-Out - Bore Out Syndrom