25Februar

Heimarbeit als Studentenjob?

Heimarbeit als Studentenjob?

Ob Rentner, Studenten oder Hausfrauen, bzw. Hausmänner, viele Menschen kennen das Problem, dass am Ende des Geldes noch einiges an Monat übrig ist. Mieten, Nebenkosten, Lebensmittel, alles wird teurer und irgendwie möchte man „über die Runden kommen“.

Nicht jeder hat die Möglichkeit, Vollzeit zu arbeiten. Speziell als Student ist man durch Vorlesungen zeitlich in seinen Möglichkeiten eingeschränkt.

Heimarbeit ist hier eine praktische Möglichkeit, Geld nebenher zu verdienen und die Möglichkeiten sind mannigfaltig. Die Vorteile dieser Variante liegen klar auf der Hand: Der Weg zu Arbeit und zurück entfällt, was dem Arbeitnehmer Zeit und Geld erspart. Man kann meistens die Arbeitszeiten frei wählen und eine Kleiderordnung gibt es auch nicht.

Wer sich für Heimarbeit entscheidet, sollte jedoch acht geben, denn nicht alle angebotenen Tätigkeiten sind seriös. Berühmt und berüchtigt sind die zahlreichen Anzeigen in Zeitungen, die einen guten Verdienst durch das Zusammenbauen von Kugelschreibern versprechen.

Oftmals muss der Arbeitssuchende finanziell in Vorleistung gehen und für das benötigte Infomaterial Geld auf den Tisch legen. Häufig bleiben die Geschädigten auf diesen Kosten sitzen, ohne auch nur einen Euro verdient zu haben. 

Als Gegenstück zu den Stellenanzeigen in Zeitungen haben sich im Internet zahlreiche Jobbörsen und Jobportale wie www.heimarbeit.de etabliert. Hier kann man sich ausführlich über die Möglichkeiten informieren.

Bei der Suche nach einer Nebentätigkeit sollte man sich auf seine Stärken besinnen. Wer gerne formuliert und schreibt, ist bei einer der Textbörsen gut aufgehoben. Vielen Internetseiten fehlt es an Inhalt und über eine Textbörse finden Seitenbetreiber produktive Hobbyautoren. Die Auswahl an Themen ist groß und die Bezahlung erfolgt pünktlich.

Wer ein „Händchen“ für Design und Gestaltung hat, kann sich als Webdesigner Geld nebenher verdienen. Allerdings hat man hier schon eher mit Termindruck zu kämpfen, und als Student im Prüfungsstress sind Aufträge mit Deadline kaum umzusetzen.

Ein Klassiker der studentischen Nebentätigkeiten ist die Nachhilfe. Vor allem in naturwissenschaftlichen Schulfächern und Sprachen gibt es beständig Bedarf. Hier sind jedoch Einfühlungsvermögen und didaktisches Geschick gefragt.

Ob Umfragen im Internet oder Produkttester, Möglichkeiten für einen regelmäßigen Nebenjob von zuhause gibt es wie Sand am Meer. Wer Flexibilität und freie Zeiteinteilung schätzt, wird sicherlich das passende Jobangebot finden.

Bildquelle: © Rbnrob | Dreamstime.com

Posted in STUDIUM News, Jobsuche

Bitte Kommentar schreiben

Bitte einloggen, um einen Kommentar zu schreiben.