22November

Welche Vorteile bringen Auslandspraktika für Ausbildung und Karriere?

Welche Vorteile bringen Auslandspraktika für Ausbildung und Karriere?

Jeder Student sollte im Rahmen seines Studium sich mit dem Gedanken beschäftigen, einen Teilabschnitt des Studium im Ausland zu verbringen. Neben einem Studienaufenthalt an einer ausländischen Universität ist es äußerst empfehlenswert, einen Arbeitseinsatz im Sinne eines Praktikums bei einem Unternehmen im Ausland zu absolvieren.

Der ideale Zeitpunkt für ein Auslandspraktikum ist nach Beendigung der ersten Semester an der Uni. Dies hat den Vorteil, dass man zum einen bereits über fachliche Vorkenntnisse verfügt, um im Praktikum dann interessantere Aufgaben zu übernehmen. Zum anderen erhöhen sich so auch die Chancen, überhaupt ein Praktikumsplatz im Ausland zu erhalten.

Die Erfahrung, die man im Rahmen eines Auslandspraktikums erhält, hilft einerseits, die theoretischen Studieninhalte besser einordnen und verstehen und zu können. Andererseits sehen es Arbeitgeber dann auch gerne, dass ein Student sich in ein fremdes Umfeld gewagt hat und entsprechenden Mut gezeigt hat, sich auf unbekannte Verhältnisse einzulassen. Die verbesserten Fremdsprachenkenntnisse sind an angenehmer Nebeneffekt, der für weitere Pluspunkte sorgt.

Informationen rund um Auslandspraktika und aktuelle Stellenangebot für Praktika im Ausland liefern Fachportale wie www.Auslandspraktikum.info.

 

Bildquelle: #68448748 | © Jeanette Dietl - Fotolia.com

Posted in Karriere im Ausland

Bitte Kommentar schreiben

Bitte einloggen, um einen Kommentar zu schreiben.