15Mai

Studie über Weiterbildung: Lehrlinge wichtiger als ältere Beschäftigte?

Studie über Weiterbildung: Lehrlinge wichtiger als ältere Beschäftigte?

Jedes vierte Unternehmen investiert heuer mehr in die Weiterbildung seiner Beschäftigten / Für Lehrlinge gibt es mehr spezifisches Bildungsangebot als für ältere MitarbeiterInnen / Studienpräsentation anlässlich des "Tags der Weiterbildung" am 12. Juni 2012

Der "Tag der Weiterbildung" findet am 12. Juni 2012 bereits zum vierten Mal in Österreich statt. Der Veranstalter, die "Plattform für berufsbezogene Erwachsenenbildung" (PbEB), präsentierte aus diesem Grund heute die Studie "Weiterbildung 2012".

Die Studie wurde von MAKAM market research durchgeführt und beruht auf einer repräsentativen Befragung von 500 heimischen Unternehmen im April 2012. Die Ergebnisse im Detail:

Die heimischen Firmen nehmen heuer mehr Geld für Weiterbildung in die Hand. 23% der Unternehmen stocken ihr Budget für Weiterbildung auf (2011: 26%). Dem gegenüber müssen 9% der Unternehmen ihre Ausgaben für Weiterbildung heuer reduzieren (2011: 4%).

Spitzenreiter bei den Weiterbildungs-Themen ist die Persönlichkeitsentwicklung, gefolgt von Technik und Produktion sowie Verkaufstraining und Marketing. Die Studie zeigt auch: "Bildungsbereiche, die früher kaum gefragt waren, werden immer wichtiger für die Unternehmen: So nimmt die Bedeutung von Gesundheitsthemen und Arbeitnehmerschutz zu", erklärt Hannes Knett, Sprecher der Plattform für berufsbezogene Erwachsenenbildung.



Weniger Weiterbildung speziell für Ältere

Besonders detailliert ließ die PbEB die Unternehmen zu älteren ArbeitnehmerInnen befragen, auch aus Anlass des "Europäischen Jahrs des Aktiven Alterns". "Die Studie zeigt: Ältere Beschäftigte haben als interne Zielgruppe einen eher geringen Stellenwert in den Unternehmen", analysiert PbEB-Sprecher Knett. So gibt es in 33% der Unternehmen Weiterbildungsschwerpunkte für Lehrlinge, aber nur 17% bieten Weiterbildung gezielt für Ältere an. Mehr speziell auf diese Gruppen zugeschnittenen Weiterbildungsangebote bieten die Firmen für Führungskräfte, FacharbeiterInnen, Lehrlinge, BerufseinsteigerInnen, Frauen und WiedereinsteigerInnen.

Allerdings setzen immerhin acht von zehn Unternehmen spezielle Maßnahmen für ältere ArbeitnehmerInnen. Dazu zählen etwa Teambuilding, die gezielte Auffrischung von Kompetenzen oder allgemeine Weiterbildung (d.h. kein spezifisches Weiterbildungsangebot für Ältere, aber Teilnahme dieser Gruppe an allgemeinen Schulungen). Und ein Fünftel der heimischen Unternehmen schult und sensibilisiert die Führungskräfte im Umgang mit älteren ArbeitnehmerInnen.

Weiterbildung - Ältere lernen gerne

Dass ältere ArbeitnehmerInnen sich nicht gerne weiterbilden, ist aus Sicht vieler befragter Unternehmen ein Mythos: 55% geben an, dass die älteren Beschäftigten eine hohe Bereitschaft haben, Neues zu lernen. Allerdings müssen die Rahmenbedingungen passen. So fürchten beispielsweise 60% der Personalverantwortlichen, dass eLearning Plattformen für Ältere ungeeignet sind.

Übrigens sehen die befragten PersonalchefInnen und GeschäftsführerInnen Weiterbildung als Chance für den Arbeitsmarkt: 58% der Unternehmen meinen, dass mehr oder andere Weiterbildungsangebote die Beschäftigungsquote von älteren Menschen erhöhen würden. Und 46% der Unternehmen würden auch tatsächlich mehr Weiterbildung für Ältere anbieten - sofern es dafür mehr Förderungen gäbe.

Tag der Weiterbildung am 12. Juni

Das umfangreiche Programm zum "Tag der Weiterbildung", der am 12. Juni stattfindet, ist unter www.tag-der-weiterbildung.at abrufbar. Es sind Aktivitäten in ganz Österreich geplant, und zwar in fast allen Bundesländern (Wien, Niederösterreich, Oberösterreich, Steiermark, Graz, Kärnten, Salzburg, Tirol). Von der Versteigerung von Andi Goldberger-Skiern über Roboter Teaching Sessions bis hin zum Gratis-Bewerbungscheck für Jugendliche wird viel spannendes Programm geboten!

Plattform für berufsbezogene Erwachsenenbildung

Die Plattform für berufsbezogene Erwachsenenbildung ist der Zusammenschluss der führenden Anbieter berufsbezogener Aus- und Weiterbildung. Zu den Mitgliedern der Plattform zählen:

~ - Akademie der Wirtschaftstreuhänder - Berlitz Austria GmbH - bit Gruppe - best in training - die Berater(R) - IfM - Institut für Management GmbH - ipcenter.at GmbH - ÖPWZ - Österreichisches Produktivitäts- und Wirtschaftlichkeits-Zentrum - TÜV AUSTRIA AKADEMIE GMBH - WIFI - Wirtschaftsförderungsinstitut der Wirtschaftskammer Österreich ~

Das Österreichische Controller-Institut (ÖCI) nimmt als Kooperationspartner am Tag der Weiterbildung teil.

Rückfragehinweis: Plattform für berufsbezogene Erwachsenenbildung Mag.a Martina Künsberg von Sarre, Mag.a Stephanie Moser - Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

Quelle: APA-OTS - OTS0064 2012-05-14/10:00 - 141000 Mai 12
Aussender: Plattform für berufsbezogene Erwachsenenbildung
Bildquelle Titelbild: Reading man © Stanislav Komogorov | Dreamstime.com

Posted in WEITERBILDUNG News

Bitte Kommentar schreiben

Bitte einloggen, um einen Kommentar zu schreiben.